suchen: 
Navigation oben
Navigationspfad
rechte Marginalspalte

Termine

13.09.2022 - 13.09.2022
11.10.2022 - 11.10.2022
29.11.2022 - 29.11.2022
06.12.2022 - 06.12.2022
17.01.2023 - 17.01.2023
07.02.2023 - 07.02.2023
14.02.2023 - 14.02.2023
28.02.2023 - 28.02.2023
28.02.2023 - 28.02.2023
18.04.2023 - 18.04.2023
27.06.2023 - 27.06.2023

Datum:
28.02.2023 - 28.02.2023

zu diesem Kurs anmelden

Teilnehmer (max):
25

Zeiten:
von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
etz Aalen
Felix-Wankel-Str. 8
73431 Aalen
Telefon: 07361 8809-457
Fax: 07361 8809-462

Seiteninhalt

Arbeitssicherheit Unternehmermodell Grundseminar nach DGUV Vorschrift 2

Die Unfallverhütungsvorschrift "Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit" - DGUV Vorschrift 2 - ist für Sie seit dem 1. Januar 2011 bindend. Hiernach müssen Unternehmen bereits ab einem/einer Arbeitnehmer/in, eine sicherheitstechnische Betreuung der Mitarbeiter/innen nachweisen können.
Der Besuch dieses Grundseminars ist Bedingung für die Beteiligung am Unternehmermodell und deckt die von der Berufsgenossenschaft vorgeschriebenen Inhalte ab. Das etz ist für diese Schulungsmaßnahme von der Berufsgenossenschaft Feinmechanik und Elektrotechnik anerkannte Schulungsstätte. Wir weisen darauf hin, dass bei Beteiligung am Unternehmermodell der/die Unternehmer/in persönlich an der Schulungsmaßnahme teilnehmen muss.


Kursinhalte
  • Grundlagen der Arbeitssicherheit
  • Führungsverantwortung und Versicherungsschutz
  • Grundlagen der Psychologie des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Wirtschaftliche Auswirkungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

Hinweis
Die Kursgebühren werden von der BG ETEM übernommen. Für Sie als Teilnehmer/in entstehen keine Kosten!

Ziel:

Der Besuch dieses Grundseminars ist Bedingung für die Beteiligung am Unternehmermodell und deckt die von der Berufsgenossenschaft vorgeschriebenen Inhalte ab. Das etz-Stuttgart ist für diese Schulungsmaßnahme von der Berufsgenossenschaft Feinmechanik und Elektrotechnik anerkannte Schulungsstätte. Wir weisen darauf hin, dass bei Beteiligung am Unternehmermodell der Unternehmer persönlich an der Schulungsmaßnahme teilnehmen muss.

Zielgruppe:

Unternehmer/innen, Betriebsleiter/innen

Abschluss:

Sie erhalten ein etz-Zertifikat

Kontaktperson: