suchen: 
Navigation oben
Navigationspfad
rechte Marginalspalte

Seiteninhalt

Industrieautomation

Mit steigender Komplexität von elektrischen Systemen gewinnen die Schaltungsunterlagen in der Elektrotechnik immer mehr an Bedeutung. Hierbei stehen Darstellungsmethoden, Handhabung und Lesbarkeit in direktem Zusammenhang mit Produktions-, Errichtungskosten und Störungszeiten. Grundlage für die Gestaltung sind die Festlegungen für Schaltzeichen und Schaltungsunterlagen nach den einschlägigen DIN-, EN- und IEC-Normen insbesondere zu den Themen Referenzkennung (früher: Betriebsmittelkennzeichnung), Strukturierung und Klassifizierung (DIN EN 60617, DIN EN 61082, DIN EN 61346, DIN EN 61355). Mit dem Seminar "EPLAN Education" erlernen Sie die Basisfunktionen mit den Schwerpunkten Schaltplan-Erstellung und Modifikation sowie die Generierung und Ausgabe der Dokumentation.
In diesem Seminar werden die wesentlichen Leistungsmerkmale der speicherprogrammierbaren Steuerungen "SPS" sowie die elementaren Grundkenntnisse in der Programmierung vermittelt. Dazu gehört auch die Handhabung der Hard- und Software für eine erfolgreiche Inbetriebnahme und Fehlersuche in Automatisierungssystemen.
In diesem Seminar erlernen Sie anhand eines komplexen Automatisierungssystems Ablaufsteuerungen zu programmieren und zu strukturieren. Für spezielle Anlagenfunktionen kommen Funktionsbausteine zur Anwendung. Ebenso ist die Handhabung der Siemens Standard Bausteinbibliothek Schulungsbestandteil. In Praxisübungen vernetzen Sie Automatisierungskomponenten, SIMATIC Controller und HMI Panel über Profinet und Sie erstellen die Bedienoberfläche für die jeweiligen Anlagenmodelle.
Fertigungsanlagen mit grafischer Darstellung von Anlagen und Prozessen sind heute Stand der Technik. Diese Systeme sind mit verschiedenen Bussystemen vernetzt. Dies ermöglicht eine Anbindung vieler Automatisierungskomponenten, wie dezentrale Geräte und Antriebssteuerungen mit Frequenzumrichter in Verbindung mit Bedien- und Beobachtungsstationen.
Dieses Seminar bereitet Sie intensiv auf die Prüfung zum Automatisierungstechniker vor. Die in den Seminaren "SPS Programmierung Elementare Funktionen", "SPS Programmierung Erweiterte Funktionen" und "SPS - Antriebe, MSR und Visualisierung" erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten werden vertieft und durch eigenständig zu lösende Aufgaben gefestigt.